||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

BDEW: Erhebung zum Ausbaustand der E-Ladestationen

(vom 05.09.2016)

Der BDEW hat eine Erhebung zum Ausbaustand öffentlich zugänglicher Ladepunkte durchgeführt.

Demnach standen zur Jahreshälfte 2016 insgesamt 6.517 öffentlich zugängliche Ladepunkte zur Verfügung. Seit Ende 2015 sind damit über 600 neue Ladepunkte hinzugekommen, das entspricht einer Steigerung von mehr als 10%. Davon sind insgesamt 230 Schnellladepunkte, was einem Wachstum von über 50% in den vergangenen 6 Monaten entspricht. 

Nach Angaben des BDEW sind mittlerweile 974 Städte und Gemeinden mit mindestens einem öffentlich zugänglichen Ladepunkt ausgestattet (Dezember 2015: 909). Nordrhein-Westfalen ist das Bundesland mit den insgesamt meisten Ladepunkten (1.335), gefolgt von Baden-Württemberg (1.182) und Bayern (937). Auf den Straßen Deutschlands fahren aktuell knapp 60.000 Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb. "Darüber hinaus müssen wir künftig auch Forschung und Entwicklung stärker ankurbeln. Wichtig wird sein, die Ladetechnologien weiterzuentwickeln, zum Beispiel das 'Induktive Laden'. Hier können neue Kundensegmente erschlossen werden", so Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung.

zurück