||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

Bericht zum Stand des Netzausbaus verabschiedet

(vom 29.09.2016)

Das Bundeskabinett hat gestern den Bericht zum Stand der Netzausbauvorhaben nach dem Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG) verabschiedet, teilte das Wirtschaftsministerium mit.

Demnach sind von den 22 Vorhaben des EnLAG mit einer Gesamtleitungslänge von etwa 1.800 Kilometern bis zum 30. Juni 2016 ca. 850 Kilometer und damit knapp 50% genehmigt. Davon sind bereits etwa 650 Kilometer (ca. 35%) realisiert. Der Bericht wird alle 2 Jahre dem Deutschen Bundestag vorgelegt.

"Ohne den Netzausbau drohen hohe Kosten für die Abregelung von erneuerbaren Energien. Deshalb sind Länder und Vorhabenträger gefragt, alle Vorhaben des EnLAG auch weiter mit Nachdruck voranzutreiben", fordert Staatssekretär Rainer Baake. Die 4 ÜNB rechnen mit einer Fertigstellung von etwa 45 % der insgesamt 1.800 Leitungskilometer bis Ende 2017 und ca. 85% bis Ende 2020. Die verbleibenden Vorhaben sollen bis 2025 in Betrieb genommen werden.

zurück