||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

Bundesrat verabschiedet Ladesäulenverordnung

(vom 01.03.2016)

Der Bundesrat hat am Freitag der Ladesäulenverordnung des BMWi zugestimmt. Die Verordnung enthält Mindestanforderungen zum Aufbau und Betrieb von öffentlich zugänglichen Ladepunkten für Elektrofahrzeuge sowie klare und verbindliche Regelungen zu Ladesteckerstandards.

Mit der Ladesäulenverordnung erhält Deutschland gemäß der EU-Richtlinie (2014/94/EU) verbindliche technische Mindestvorgaben für Steckdosen und Fahrzeugkupplungen für das Laden von Elektromobilen. Das garantiere, dass Ladesteckerstandards herstellerübergreifend eingesetzt werden können. Nutzer werden mit dem "Combined Charging System" an allen öffentlich zugänglichen Ladepunkten den gemeinsamen europäischen Ladesteckerstandard vorfinden können. Zudem regelt die Verordnung, dass die Betreiber öffentlich zugänglicher Ladepunkte deren Aufbau sowie Außerbetriebnahme der BNetzA anzeigen müssen. Auch die Einhaltung der technischen Anforderungen müssen sie beim Betrieb von Schnellladepunkten regelmäßig gegenüber der BNetzA nachweisen.

Nach formaler Annahme der Maßgaben vom Bundeskabinett, kann die Verordnung laut BMWi voraussichtlich noch im März 2016 in Kraft treten.

zurück