||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

Erdgas im Gebäudebestand und Neubau Nummer eins

(vom 28.10.2015)

Erdgas bleibt Nummer eins bei den Heizungssystemen in Deutschland. Fast die Hälfte aller Wohnungsneubauten (49,6%) seien im ersten Halbjahr 2015 mit einer Erdgasheizung ausgestattet worden, berichtete der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) gestern auf Basis vorläufiger Zahlen zum Auftakt der gasfachlichen Aussprachetagung (gat) 2015 in Essen. "Damit bestätigen sich erneut Studien-Ergebnisse, wonach Erdgas bei den Kunden sowohl ein gutes Preis- als auch ein gutes Umweltimage hat", erklärte Anke Tuschek, Mitglied der BDEW-Hauptgeschäftsführung.

Auch im Gebäudebestand sei Erdgas weiterhin beliebt: Die überwiegende Mehrheit (49,3%) der insgesamt 40,8 Mio. Wohnungen seien in 2014 mit Erdgas beheizt worden. 15 Mio. Heizgeräte sind nach BDEW-Angaben bis 2020 modernisierungsbedürftig. Dabei ließe sich ein großer Teil dieser Heizungen mit geringem Aufwand austauschen, da sie in Gebieten liegen, die bereits mit Erdgas oder Fernwärme versorgt werden. 2,5 Mio. Wohngebäude könnten auf diese Weise von Öl auf Erdgas und weitere 240.000 Wohngebäude von Öl auf Fernwärme umgestellt werden. Hinzu kommen die neu errichteten Gebäude: Im Jahr 2014 waren das laut Angaben des Statistischen Bundesamtes über 220.000 Wohnungen.

zurück