||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

Fortsetzung der Bund-Länder-Gespräche zur EEG-Novelle

(vom 31.05.2016)

Heute Abend werden die Bund-Länder-Gespräche zur EEG-Novelle im Kanzleramt fortgesetzt. Der Termin war bei einem Treffen Mitte des Monats vereinbart worden.

Die 3 Leitgedanken stehen im Zentrum der weiteren Diskussionen: Der Ausbaukorridor, der vereinbart werden soll, wird eingehalten. Das heißt, dieser Ausbaukorridor soll weder über- noch unterschritten werden. Die Kosten des EEG sollen insgesamt möglichst gering gehalten werden. Das soll vor allem durch die Ausschreibung unterstützt werden. Eingeführt werden Ausschreibungen für alle großen PV-Anlagen, für Windenergieanlagen an Land und auf See sowie für Biomasseanlagen. Künftig werden damit ca. 80% der Strommenge aus Neuanlagen ausgeschrieben. Schließlich sollen die Ausschreibungen für alle Akteure faire Chancen bieten. Das bedeutet, dass auch die vielen kleinen Akteure – Bürgerenergiegenossenschaften und ähnliche – weiterhin Teil der Energiewende sind und in dem Rahmen ihre gute Arbeit fortsetzen können sollen.

zurück