||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

Große Koalition einigt sich auf Fracking-Gesetz

(vom 22.06.2016)

Die Große Koalition hat sich gestern auf ein Fracking-Gesetzespaket verständigt, heißt es in verschiedenen Medienberichten.

Lange konnten die Koalitionspartner sich nicht einigen. Der Kompromiss sehe nun vor, dass Probebohrungen mit Zustimmung der jeweiligen Landesregierungen erfolgen können. Der Entwurf soll morgen dem Bundestag zur Abstimmung vorgelegt werden.

Das konventionelle Fracking, das v.a. in Niedersachsen schon seit Jahrzehnten eingesetzt werde, bleibe generell möglich, das unkonventionelle hingegen soll zunächst unbefristet verboten werden. Neu ist, dass beim konventionellen Fracking ein Verbot für sensible Gebiete hinzukommt. Als sensibel gelten Gebiete, die mit der Trinkwasserversorgung zusammenhängen.

zurück