||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

Programm für Brennstoffzellentechnologie geplant

(vom 17.10.2016)

Die Bundesregierung will mit dem Regierungsprogramm für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie die Markteinführung von wettbewerbsfähigen Produkten durch die Industrie bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts erreichen. Dies geht laut Pressedienst des Deutschen Bundestages aus einer Unterrichtung der Bundesregierung hervor.

Dadurch soll die Lücke zwischen Forschung und Entwicklung auf der einen Seite und dem Markt auf der anderen Seite geschlossen werden, heißt es weiter. Geplante Handlungsfelder für die nächsten 10 Jahre sind Infrastruktur und Antriebe für emissionsfreien Verkehr, die CO2-arme und klimafreundliche Versorgung von Gebäuden und Industrieprozessen, die Absicherung kritischer Infrastrukturen, Kostenreduktion durch die Entwicklung der Zulieferindustrie und die Stärkung der Grundlagenforschung.

Die Maßnahmen liegen laut Unterrichtung in der Verantwortung der jeweils zuständigen Ressorts und würden im Rahmen der geltenden Haushalts- und Finanzplanungsansätze finanziert. Zudem sollen Industrie und Unternehmen im nächsten Jahrzehnt mindestens 2 Mrd. Euro investieren.

zurück