Heidspeed-Produkte setzen zu 100% auf Kundenzufriedenheit

(vom 28.10.2017)

Die Heidjers Stadtwerke treiben den flächendeckenden Breitbandausbau mit großen Schritten voran. Seit gut sieben Wochen sind die Bauarbeiter aktiv und verlegen bereits kilometerweise Leerrohre. Gleichzeitig stellen die Stadtwerke schon jetzt ihre neuen Telefon- und Internettarife vor, die die an das Glasfasernetz angebundenen Bürger spätestens Ende 2018 nutzen können. Die Besonderheit: Die Heidspeed-Produkte kommen komplett ohne das übliche Kleingedruckte aus und sind monatlich kündbar, was in Deutschland bisher leider äußerst unüblich ist.

„Wir sind froh, dass es endlich losgeht und wir beweisen können, dass wir nicht nur zuverlässig Strom, Gas, Wasser und Wärme liefern, sondern auch rasend schnell in das Telekommunikationsgeschäft hineinwachsen können“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Jörn Peter Maurer. Das Versorgungsunternehmen hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis Ende 2018 alle 1.100 vom Landkreis als „weiße Flecken“ deklarierten Flächen mit Breitbandinternet zu versorgen. Seit Mitte September wird an der Haupttrasse von Wintermoor nach Schneverdingen gearbeitet, anschließend folgen nach und nach die weiteren Ortsteile.

„Wir merken, dass die Vorfreude in der Bevölkerung schon täglich wächst. Das ist aber auch verständlich. Denn mit Bandbreiten von teilweise unter 1 Megabit pro Sekunde, die derzeit an einigen Stellen üblich sind, macht das Internet einfach keinen Spaß“, sagt Projektleiterin Franziska Meyn. Bürger, die bereits an das neue Glasfasernetz der Heidjers Stadtwerke angeschlossen sind, können Ende 2018 erstmals auch die eigenen Internet- und Telefonprodukte ihres Heimatversorgers nutzen. Je nach Heidspeed-Produkt können sie dann zwischen Geschwindigkeiten von 50, 100 oder sogar 200 Mbit/s wählen. „Der Vorteil bei unseren Glasfaser-Produkten gegenüber herkömmlichen DSL-Produkten ist, dass wir die versprochenen Geschwindigkeiten auch garantieren können. Da kommt auch das beim Kunden an, was im Tarif versprochen wird“, sagt Meyn.

Zudem setzen die Heidjers Stadtwerke bei ihren Produkten zu 100 Prozent auf das Thema Kundenzufriedenheit. Das zeigt sich in den ungewöhnlich kurzen Vertragslaufzeiten und den leicht verständlichen Produkten. Die Produkte enthalten weder Kleingedrucktes noch Fußnoten. Zudem sind sie monatlich kündbar. Aspekte, die bundesweit ihresgleichen suchen. Prokurist Dr. Jan Schulz erklärt die Motivation der Heidjers Stadtwerke: „Ein ehrliches Produkt mit kurzen Laufzeiten zu entwickeln, war unser oberstes Ziel. Die Stadtwerke stehen schließlich für Transparenz und Fairness. Deshalb haben wir diesen Anspruch auch an unsere Heidspeed-Produkte und das dazugehörige Vertragswerk gestellt.“

 Voraussetzung für die drei neuen Heidspeed-Produkte ist ein Glasfaseranschluss, den die Stadtwerke in der Ausbauphase für einen einmaligen Vorzugspreis von 199 Euro statt 699 Euro anbieten. Dieser Sonderpreis gilt bis zum Ende der Tiefbauarbeiten in den jeweiligen Straßen. Für alle, die sich jetzt schon für eines der drei Produkte entscheiden, entstehen monatliche Kosten natürlich erst, sobald das eigene Objekt an das Glasfasernetz angeschlossen wurde. Energie-Kunden der Heidjers Stadtwerke erhalten zudem auf alle Heidspeed-Produkte einen monatlichen Rabatt von 10 Euro.

Gerne beantworten die Kundenberater auch alle offenen Fragen im persönlichen Gespräch im Kundenzentrum.

Prokurist Dr. Jan Schulz und Vertriebsleiter Philipp Rohlfs stellen die HEIDSPEED-Produkte vor
zurück