||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

BDEW: Ladesäulen-Erhebung veröffentlicht

(vom 18.09.2017)

Der BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.) hat heute eine neue Erhebung zur Ladesäuleninfrastruktur vorgestellt: Die Zahl der öffentlich zugänglichen Lademöglichkeiten für E-Mobile liegt demnach aktuell bei etwa 10.700 Ladepunkten an 4.730 Ladesäulen (darunter insgesamt 530 Schnellladesäulen). Erfasst wurden Energieunternehmen sowie weitere Marktteilnehmer wie beispielsweise Parkhaus- und Parkplatzbetreiber, informierte der Verband.

"Da sich der Betrieb der Säulen aufgrund der geringen Anzahl von E-Fahrzeugen heute noch nicht lohnt, sind die von der Politik aufgelegten Förderprogramme enorm wichtig. Die bereitgestellten Fördermittel für die Ladeinfrastruktur werden auch erfreulich stark abgerufen. Das steht in einem deutlichen Kontrast zur Kaufprämie für E-Fahrzeuge, die mangels attraktiver Modelle bisher ein Ladenhüter ist", so Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung.

zurück