||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

Heidjers Wohl: Verein Naturpark übernimmt den Gastro-Bereich ab 01.11.2018

(vom 30.10.2018)

Die Gastronomie "HEIDJERS HAPPEN" im Heidjers Wohl startet am 1. November unter neuer Leitung und legt besonderen Wert auf verbesserte Qualität und regionalen Charakter. Als Kooperationspartner konnten die Gastro-Spezialisten des Vereins Naturpark Lüneburger Heide e.V. gewonnen werden. „Der Verein hat sich in den zurückliegenden Jahren gastronomische Reputation mit den Betrieben Hotel Hof Tütsberg und Landhaus Haverbeckhof erworben. – Also genau der richtige Partner für uns“, erläutert Lars Weber, Geschäftsführer der Heidjers Stadtwerke. 

Mit dem neuen Partner wolle man weg vom klassischen Schwimmbadimbiss, bestehend aus Pommes, Currywurst und Cola. „Dennoch wird es das auch weiterhin bei uns geben“, berichtet Badebetriebsleiter Jens Schröder. Daneben werde aber das Angebot mit Fleisch und Gemüse aus der Heimat ergänzt, das Bier kommt von der Privatbrauerei Schnuckenbräu aus Walsrode und der Kaffee wird geliefert von der Rösterei Heidjer Kaffeehus in Schneverdingen.

Die Gastronomie im Heidjers Wohl hat an sieben Tagen pro Woche von 11 bis 21 Uhr geöffnet, so dass alle Badbesucher und alle Saunagäste sich dort stärken können. „Aber wir wollen nicht nur die Nassgastronomie im Innern betreiben, sondern uns verstärkt der sogenannten Stiefelgastronomie widmen und Gäste von außen anziehen“, erläutert Schröder. Das kulinarische Angebot wird ein gutbürgerliches Profil haben. Je nach Resonanz und Publikumswunsch sind ergänzende Angebote möglich. „Vielleicht wird es ein Frühstücksangebot geben, oder ein Frühstücksbuffet am Wochenende – wir müssen mal abwarten“, so Schröder.

Aus Sicht von Lars Weber und Mathias Zimmermann (Geschäftsführer Verein Naturpark GmbH) passt das neue Gastronomiekonzept im Heidjers Wohl sehr gut auch zum CittaSlow-Thema in Schneverdingen. „Im Cittaslow - Manifest wird ja das Lebenswerte und Liebenswerte einer Stadt betont. Es geht um Genuss, es geht um Plätze, Cafés, Restaurants und um Handwerkskunst. Es geht darum, die Langsamkeit zu schätzen, den Wechsel der Jahreszeiten, die Echtheit der Produkte und um Geschmack und die Gesundheit. - Wir wollen unser Puzzle-Teilchen dazu fügen."

Der Verein Naturpark (VNP) übernimmt die Küche im Heidjers Wohl: (v.l.) Jens Schröder (Badebetriebsleiter Heidjers Wohl), Lars Laube (Hotelleiter Landhaus Haverbeckhof) und Daniel Pompetzki (Hotelleiter Hotel Hof Tütsberg).
zurück