||

Fühlen Sie sich
wohlbehütet. 

Unser Service.

Kältewelle: Wasserleitungen in Haus und Garten schützen

(vom 26.02.2018)

Hinweise für Kunden zum Schutz von Haus-Leitungen, Anschlüssen und Wasserzählern bei Minustemperaturen.

Angesichts der derzeitigen Minustemperaturen empfehlen wir unseren Kunden, auch zu Hause bei den Armaturen und Wasserleitungen Vorsorge zu treffen: Offen stehende Kellerfenster sollten geschlossen werden, um ein Einfrieren von Leitungen und Wasserzählern zu vermeiden. Ungenutzte Leitungen im Garten oder in der Garage sollten entleert werden. Vor allem Bauwasseranschlüsse und ungeschützte Armaturen sind gefährdet und sollten mit Isoliermaterial oder Textilien geschützt werden.

Wenn Schäden an Hausanschlüssen oder Zählern aufgetreten sind, sollten diese umgehend den Heidjers Stadtwerke gemeldet werden.

Unsere Hauptversorgungsleitungen sind trotz der extremen Kälte grundsätzlich nicht gefährdet. Diese Leitungen wurden ausreichend tief verlegt und geeignete Werkstoffe eingesetzt. Zudem fließt das Wasser ständig durch die Leitungen.

Bei Fragen steht Ihnen unser Wassermeister, Dirk Frese, unter der Rufnummer 05193 - 98 88-23 gern zur Verfügung.

zurück