||
Ausbildung, Sofa

Wir haben noch
einen Platz für Sie frei. 

Ihre Ausbildung bei uns.

Esel, Schaf und Mensch

Wir zeigen ein
neues Gesicht. 

Ihre Stadtwerke mit
neuem Erscheinungsbild.

Esel, Schaf und Mensch

Von hier für uns.

Rundumversorgung von
den Heidjers Stadtwerken.

Trikotsponsoring 2018

Die Abstimmung startet am 15.06.2018!

Die Heidjers Stadtwerke unterstützen auch in diesem Jahr wieder tatkräftig den Nachwuchssport in der Region und statten drei Mannschaften mit einem neuen Trikotsatz im Wert von jeweils bis zu 1.000 Euro aus. Welche drei lokalen Jugendteams die Stadtwerke-Trikotaktion gewinnen und sich demnächst im ganz neuen Outfit präsentieren können, entscheiden die jeweiligen Fans und Unterstützer per Abstimmung über die Homepage des Versorgungsunternehmens.

Egal, ob Fußball-, Handball-, Hockey-, Leichtathletik- oder Schwimmmannschaft – alle Jugendteams aus Schneverdingen, Neuenkirchen, Fintel und Vahlde (dem Versorgungsgebiet der Heidjers Stadtwerke) konnten sich bis zum 31.05.2018 für die Trikotaktion anmelden.

Folgende neun Mannschaften sind in diesem Jahr dabei:

  • U12 Faustball, TV Jahn Schneverdingen
  • Judo (9 - 13 Jahre), TV Jahn Schneverdingen
  • U10 Fußball, SG Wintermoor 68
  • U11 Fußball, SG Heber-Wolterdingen/JSG Nordring
  • U8 Fußball, TSV Neuenkirchen
  • U9 Fußball, TSV Neuenkirchen
  • U10 Fußball, TSV Neuenkirchen
  • U13 Fußball, TSV Neuenkirchen
  • U15 Fußball, TV Jahn Schneverdingen

Die Abstimmung startet am 15.06.2018 und endet am 16.07.2018 um 14:00 Uhr.

„Zum sportlichen Erfolg gehört natürlich immer auch die passende Ausrüstung. Wir möchten deshalb den Nachwuchsabteilungen unserer lokalen Sportvereine ein wenig unter die Arme greifen und legen unsere Trikot-Aktion in diesem Jahr neu auf“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Jörn Peter Maurer. „Die Unterstützung der Jugendarbeit in unserer Region ist für uns eine Herzensangelegenheit.“ Bei der Premiere im vergangenen Jahr haben sich mehr als 3.100 Personen an der Abstimmung beteiligt und fleißig für die acht Jugendteams gestimmt. Die Stadtwerke rechnen damit, dass die Jugendlichen auch in diesem Jahr äußerst kreativ sein werden, um möglichst viele Unterstützer zu mobilisieren.